Clubreisen

Unsere Clubreise 2018 führte vier unserer Mitglieder vom 3. bis 7. Oktober nach Brügge. Brügge ist mit ca. 120.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien. Tagesausflüge wurden nach Antwerpen und Gent unternommen.

Hier ein Reisebericht von Karsten Mittmann:

„Mittwoch, 3. Oktober, 4.30 Uhr: Dank eines hohen Grades an Reisefieber ertrugen wir, Helmut, Michael, Thomas und Karsten, das frühe Klingeln des Weckers fast mit einem Lächeln. Früh am Tag in Brüssel angekommen, reichte die Zeit für einen Besuch des Atomiums, bei dem wir den Fensterputzern bei ihrer abenteuerlichen Arbeit, die sie sicher nicht bis ins Rentenalter ausführen werden,  zuschauen konnten, und einen kleinen Rund-gang durch das Bahnhofsviertel.

Mit dem Zug ging es weiter nach Brügge, unserem Standort für die folgenden vier Tage. Nach dem Einchecken im zentral gelegenen Hotel war erst einmal ein Orientierungsrundgang angesagt. Die Schönheit und Atmosphäre dieser Stadt hat uns stark beeindruckt. Bei einbrechender Dunkelheit zogen wir noch einmal los, um die hell erleuchteten historischen Bauwerke und Grachten zu fotografieren. Es hat sich gelohnt. Der nächste Tag war mit einer umfangreichen Stadtbesichtigung und einer Bootsfahrt ausgefüllt. Besonders interessant: Aus einer Gracht ragt ein haushoher Wal (Skyscraper, the Bruges Whale), bestehend ausschließlich aus Plastikabfällen aus den Meeresgewässern vor Hawaii, ein über 11 m hohes Mahnmal gegen die Verschmutzung der Meere.

Das Tagesziel des Freitags war Antwerpen, gut mit der Bahn zu erreichen. Die Stadt Peter Paul Rubens`, Zentrum des weltweiten Diamantenhandels, verströmt eine weltoffene, mondäne Atmosphäre. Der Zentralbahnhof, den die Antwerpener durchaus zutreffend „Eisenbahnkathedrale“ nennen, war ein Highlight.

Das von uns am Samstag besuchte Gent steht Brügge an Attraktivität in nichts nach, ist aber größer und besser an die Nordsee angebunden. Auch hier erkundeten wir die Grachten per Boot.

Am Sonntag war noch reichlich Zeit für einen letzten Rundgang in Brügge um Abschied zu nehmen, nochmals Neues zu entdecken und aus dem überreichen Angebot an den berühmten belgischen Pralinen, Marzipan und anderen Süßigkeiten Mitbringsel auszuwählen.

Pünktlich und auch wegen des durchgehend prächtigen Wetters rundum zufrieden landeten wir um 21 Uhr in Erding.“

In der Galerie können wir nur einen kleinen Ausschnitt der vielen hunderte Fotos umfassenden Eindrücke zeigen. 

Mit einem Klick auf das Foto der Ölgemälde gelangen sie zur Galerie der Clubreise 2018 mit Fotos von Karsten Mittmann, Thomas, Senoner, Michael Schönwälder und Helmut Eder.

Stadtansichten aus Ölgemälden einer Tagesgalerie am Fischmarkt in Brügge